Presseberichte

Lesen Sie interessante Berichte, Interviews und Hintergrundinfromationen zum diesjährigen Volkswagen Junior Masters.


Interview mit Benjamin Kammer, Projektleiter Sponsoring & Events bei AMAG

Benjamin Kammer arbeitet bei der AMAG Automobil- und Motoren AG als Projektleiter Sponsoring & Events für die Marke Volkswagen und ist seit 2016 zuständig für das VW Junior Masters. Er hat die Teams die letzten Jahre bei Siegen und Niederlagen begleitet. Gerne stellen wir ihm ein paar Fragen zum FE-13 Volkswagen Junior Masters.

Warum organsiert Volkswagen weltweit das VW Junior Masters?

Die Geschichte des Volkswagen Junior Masters begann vor über zehn Jahren in Deutschland. 1999 entstand die Idee, jugendlichen Spielern den Spass am Sport und am fairen Wettbewerb zu vermitteln. Die Euro '08 war für die Schweiz der Startschuss zu ihrem ersten Volkswagen Junior Masters. Das weltweite Engagement von Volkswagen im Fussball hat Tradition. Die Kooperation zwischen einem Fussballturnier und Volkswagen Schweiz macht Sinn: Beide sind die Nr. 1 – Fussball als beliebtester Volkssport und Volkswagen als Marktführer in der Automobilindustrie.

 

Du hast im Jahr 2016 das erste Mal beim VW Junior Masters mitgemacht. Wie sind deine Eindrücke von diesem Turnier?

Die Spieler kämpfen wie die Grossen, schiessen Tore wie Profis und jubeln wie ihre Vorbilder. Das Turnier ist auf einem sehr hohen Niveau. Es macht richtig Spass, diesen Event zu organisieren. Zudem wird die Organisation von allen Teilnehmern sehr geschätzt. Normalerweise muss man bei einem Fussballturnier mit gewissen Kosten rechnen. Beim VW Junior Masters fallen keine Kosten an es und bietet dem Gewinner sogar die Möglichkeit, an einem internationalen Turnier teilzunehmen.

 

Welches waren die Highlights bei der letzten Durchführung?

Das Turnier war ein Highlight von A bis Z. Die Spieler kämpften bis zum Schluss. Es war ein Spiel der Emotionen: Die Gewinner gingen mit einem breiten Lächeln vom Platz und manche Verlierer verdrückten sogar eine Träne.

 

Welche Änderungen und/oder Neuerungen erwarten uns am nächsten VW Junior Masters?

Neu werden wir ein Vor–Qualifikationsturnier veranstalten. Somit ermöglichen wir jeder D-Juniorenfussballmannschaft am Volkswagen Junior Masters teilzunehmen. Der Gewinner darf danach in der Qualifikation gegen die weiteren Teams spielen.

 

Was wünschst du dir dieses Jahr für die 5 Turniertage?

Keine Verletzungen und dass die Kinder Spass am Spiel haben. Zudem erwarte ich auch spannende Matches, da das Niveau in der Schweiz sehr hoch ist. Es wird mitgefiebert wie bei den Grossen. Ein Event für die ganze Familie.

 

Wie siehst du die Zukunft des VW Junior Masters?

Das Volkswagen Junior Masters wird schon jetzt als inoffizielle FE-13 Schweizer Meisterschaft angesehen. Das Volkswagen Junior Masters soll den Schweizer Fussballnachwuchs fördern. Ziel ist es, das Turnier weiterzuentwickeln. Dieses Jahr haben wir wiederum mehr Mannschaften eingeladen - mittlerweile sind es ca. 16 Teams am Vorqualifikationsturnier und 24 Teams an den Qualifikationsturnieren. Zusätzlich ist der Titelverteidiger FC Basel am Finalturnier bereits gesetzt.